WhatsApp Anzeigen kommen in die Chat-App – und Sie können sie nicht stoppen.

Da gezielte Anzeigen personenbezogene Daten erfordern, warnen Kritiker, dass die Einführung von Anzeigen auf WhatsApp die Privatsphäre der Nutzer untergräbt.

Anzeigen bei WhatsApp

WHATSAPP wird bald damit beginnen, seinen Nutzern Anzeigen im Statusbereich seiner App zu zeigen, wobei die Änderung voraussichtlich Anfang nächsten Jahres umgesetzt wird.

Es ist nicht bekannt, wie man whatsapp werbung ausschalten und welche Art von Daten verwendet werden, um Anzeigen auf die Benutzer der App zu richten, aber Kritiker schlagen nun vor, dass ihre Einführung die Privatsphäre und Sicherheit der WhatsApp-Benutzer beeinträchtigen könnte.
Berichte deuten darauf hin, dass die Anzeigen die Nutzer einladen, Unternehmen zu benachrichtigen, die für sie relevant sein könnten.

Berichte deuten darauf hin, dass die Anzeigen die Nutzer einladen, Unternehmen zu benachrichtigen, die für sie relevant sein könnten.

WhatsApp Anzeigen kommen in die Chat-App - und Sie können sie nicht stoppen.

WhatsApp hat im Februar seine Statusfunktion hinzugefügt, mit der Benutzer temporäre Beiträge erstellen können, um die neuesten Ereignisse in ihrem Leben mit ihren Kontakten zu teilen.

Pläne, Anzeigen in das Feature einzufügen, wurden erstmals im August vom Unternehmen veröffentlicht, aber diese Woche sagte WhatsApp Vice President Chris Daniels Reportern in Indien, dass diese Pläne bald umgesetzt werden.

„Wir werden Anzeigen im Status‘ schalten. Das wird der primäre Monetarisierungsmodus für das Unternehmen sein und gleichzeitig eine Möglichkeit für Unternehmen, Menschen auf WhatsApp zu erreichen“, sagte er.

Er gab kein genaues Datum für die Änderung an, aber da WhatsApp weltweit rund 1,5 Milliarden Benutzer hat, wird es viele Menschen betreffen.
Die Statusfunktion wurde im Februar dieses Jahres eingeführt und bietet WhatsApps Antwort auf Instagrams Stories und Snapchat.

Die Statusfunktion wurde im Februar dieses Jahres eingeführt und bietet WhatsApps Antwort auf Instagrams Stories und Snapchat.

Während Anzeigen ein allzu häufiges Merkmal des modernen Lebens sind, hatte WhatsApp seine Marke darauf ausgerichtet, den Nutzern eine werbefreie Fläche zu bieten.

„Keine Werbung. Keine Spielchen. Keine Tricks“, erklärte ein inoffizieller Slogan für das Unternehmen, von dem ein früher Investor sagte, dass es auf einer „Verpflichtung basiert, sich weiterhin auf den Aufbau einer reinen Messaging-Erfahrung zu konzentrieren“.

Neben der Ablehnung von Werbung hat sich die Verwendung von End-to-End-Verschlüsselung auch den Ruf einer sicheren Plattform erworben, die die Daten und die Privatsphäre der Menschen schützt.

Nach der Übernahme durch Facebook im Jahr 2014 und dem Ausscheiden der beiden Mitbegründer Brian Acton und Jan Koum änderte sich jedoch die Mission des Unternehmens.

Facebook erwarb WhatsApp 2014 für 19 Milliarden Dollar.

Und es gibt einige Branchenbeobachter, die befürchten, dass die Ankunft von Anzeigen ihren Ruf für die Privatsphäre noch weiter untergraben wird, da Anzeigen nur durch die Erfassung ihrer Daten auf die Menschen ausgerichtet werden können.

Rasmus Hoist, der Chief Revenue Officer der konkurrierenden Messaging-Plattform Wire, erzählt der Sonne: „WhatsApp hat 2014 die End-to-End-Verschlüsselung eingeführt, was einen großen Schritt nach vorne für die digitale Privatsphäre der Menschen bedeutet. Mit der Einführung von Anzeigen in ihre Anwendung sind sie nun einen noch größeren Schritt zurück gegangen.“

Berichten zufolge werden die Anzeigen von WhatsApp durch das Ad-System von Facebook „angetrieben“.

Da jedoch nicht jeder WhatsApp-Benutzer auf Facebook ist, ist es wahrscheinlich, dass Benutzerdaten aus WhatsApp übernommen werden müssen, damit den Personen Anzeigen für „relevante“ Unternehmen und Produkte angezeigt werden können.

WhatsApp privat?

  • Und das, so Kritiker wie Hoist, schwächt die Behauptung, WhatsApp sei völlig privat.
  • Er sagt: „Die Erlaubnis, dass sich Anzeigen in die Nachrichten der Benutzer einschleichen, untergräbt nicht nur ihre Privatsphäre, sondern gefährdet auch ihre sensiblen Informationen und Daten, was bedeutet, dass jedes Wort, das jemand über die Anwendung kommuniziert, als Munition für die von Adtech-Unternehmen verwendete Datenerfassungsmaschine verwendet wird“.
  • „Es bedeutet auch, dass die Anwendung nicht wirklich end-to-end verschlüsselt ist, da diese Daten der Gnade der technischen Barone ausgeliefert werden, die Kundeninformationen für den Profit verwenden.“